Schlagwort: Kreidezähne

BPA als Auslöser für Kreidezähne?

Sind wir doch mal ehrlich, Bisphenol A lässt sich im täglichen Leben kaum komplett vermeiden. Selbst in den ökologisch korrektesten Haushalten, in deren Kinderzimmern nur unbehandeltes Holzspielzeug herumliegt und wo es nur rechtsdrehendes Wasser in Glasflaschen gibt  …Sorry liebe Perfektionisten – ich behaupte selbst bei euch lässt sich BPA warscheinlich nicht ganz vermeiden. Denn BPA findet man in beinahe jedem Alltagsprodukt. Bisphenol A – kurz BPA – gilt derzeit als einer der hauptverdächtigen Stoffe als Auslöser der MIH bei Kindern. Siehe auch im Artikel Mögliche Ursachen von MIH.Auch wenn der Trend immer mehr in Richtung BPA-freie Kunststoffe geht, sind sie […]

Weiterlesen

Woran erkennt man eine MIH

Kreidezähne oder MIH äußern sich in einer Mineralisationsstörung des Zahnschmelzes der bleibenden Zähne. Einfacher ausgedrückt: Der Zahnschmelz wird nicht richtig ausgebildet und ist in etwa nur ein Zehntel so dick wie im Normalfall. Können Kalzium und Phosphat nicht ausreichend eingelagert werden, wie es bei MIH der Fall ist, sind die Zähne oft bereits geschädigt, bevor sie zum Vorschein kommen. Als bei unserer Tochter der erste Sechser-Molar durchbrach, war dieser nicht nur Käsig-gelb sondern eigentlich schon zerbröselt bevor er überhaupt richtig draußen war. Die Farbe der Hypomineralisationen kann von milchig-weiß über gelb-orange bis hin zu braunen Defekten reichen. Die Ausdehnung dieser […]

Weiterlesen

MIH – gelbe Zähne im Kindermund.

Unsere sechsjährige Tochter putzt sich jeden Tag sehr gewissenhaft zweimal die Zähne. Mindestens. Obendrein ist der Opa Zahnarzt und die Tante auch. Aber denen fällt vor lauter Schreck fast die Sonde aus der Hand als sie den ersten Sechser-Molar meiner Tochter zu Gesicht bekommen: Wo ein weisser und gesunder neuer Backenzahn erscheinen sollte, wächst ein bröseliger, gelber Zahn heraus, der aussieht als gehöre er einem hundertjährigen Neandertaler. Farbe und Konsistenz erinnern an mehr an einen gut gereiften Old Amsterdam als an einen neuen Kinderzahn: Gelb, porös, bröckelig. Das Schlimmste ist, dass der Zahn nicht  nur beunruhigend aussieht sondern auch noch […]

Weiterlesen