Schlagwort: MIH THerapie

Versiegeln von MIH-Zähnen – was bringt das?

Die Versiegelung der betroffenen Zähne durch den Zahnarzt ist bei der MIH-Behandlung eine gängige Therapieform. Wann und ob eine Versiegelung sinnvoll ist muss aber der Zahnarzt entscheiden. Denn ganz so einfach wie es sich anhört ist die Sache mit dem Versiegeln nämlich nicht. Das Auffüllen der Fissuren – das sind übrigens die Grübchen und Gräbchen im Kauflächenrelief der Backenzähne – macht nämlich nur dann Sinn wenn der Zahnschmelz noch nicht zu stark geschädigt wurde. Und natürlich auch noch keine Karies gebildet wurde. Daher ist eine Versiegelung nur möglich wenn die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation schon früh entdeckt und diagnostiziert wurde und auch nur […]

Weiterlesen

Diagnose MIH. Und jetzt?

MIH Zähne sind leider weder reparabel noch heilbar. Die Behandlung konzentriert sich daher auf die Vermeidung von Karies und den Erhalt der Zähne und die Verbesserung der Ästhetik. Denn wie bereits erwähnt, sammeln sich auf den porösen Zahnoberflächen der betroffenen Zähne vermehrt Bakterien die zu Karies führen.  Was können wir also tun: a) Putzen & Pflege: Gründliches Zähneputzen ist daher die wichtigste Maßnahme. Zur Optimalen Versorgung sollte eine Zahncreme mit altersgerechtem Fluoridanteil verwendet werden. Darüberhaus erzielen ich sehr gute Ergebnisse mit der MI Paste Plus von Tooth Mousse: Die MI Paste Plus von Tooth Mousse ist eine natürliche Zahnschutzcreme mit […]

Weiterlesen